• Ausbildung
    Ausbildung Der DWWV bildet Trainer der Kategorie A, B und C sowohl im Leistungssport- als auch im Breitensportbereich aus. Darüberhinaus werden in allen Ressorts Schiedsrichter nach den Reglements der IWWF geschult.
  • Wakeboard
    Wakeboard Die Wakeboarder erobern das Wasser: Sie lassen sich von einem Boot oder Lift quer durchs Wasser ziehen, springen meterhoch, drehen und verdrehen sich, stehen kopfüber und landen schließlich weich auf ihre kleinen Brettern - mit einem breiten Lächeln auf ihre Gesichter.
  • Wasserski
    Wasserski Sowohl hinter dem Boot als auch an der Seilbahn wird Wasserski wettkampfmäßig betrieben. Die Disziplinen Slalom, Trickski und Springen sind gleich und unterliegen dem Reglement der IWSF. Außerdem erfolgt eine Kombinationswertung.
  • Breitensport
    Breitensport Wasserski und Wakeboard haben in den letzten Jahren einen wahren Boom erlebt. Besonders duch die vielen Wasserskiseilbahnen können die Sportarten sehr leicht und von jedermann erlernt werden. Wir unterstützen Sie dabei, einen möglichst einfachen Einstieg in die Welt des Wasserski- und Wakeboardfahrens zu finden.
  • barfuss
    barfuss Barfusswasserski ist Wasserski ohne Ski oder ähnliche Geräte, die an die Füße angebracht werden - allein die nackten Füße müssen herhalten! Dafür sind Geschwindigkeiten von über 65 km/h notwendig.
  • Behindertensport
    Behindertensport Wasserski ist auch mit einer Behinderung möglich. So können selbst Rollstuhlfahrer mit speziellen Sitzski die Disziplinen Slalom, Trick und auch Springen durchführen.

Foto 2Podium für Bojan Schipner ( WWC Reitbahnsee) bei den legendären US Masters .

Die US Masters sind einer der wichtigsten und berühmtesten Wettkämpfe der internationalen Wasserskiszene . Sie werden seit 1959 immer am Memorial Day Weekend in Pine Mountain in Georgia in den Disziplinen Slalom, Trickski und Springen ausgetragen . In den letzten Jahren sind Wakeboard und Wakeskate hinzugekommen , die  aber von den Amerikanern dominiert wird. Grund dafür ist die eingeschränkte Möglichkeit, in Europa mit Wakeboard Booten die Gewässer zu befahren.

Der Wettkampf ist eine Ehrung an die Leistungen der Elite Sportler der Wasserski und Wakeboard Szene und es werden nur die Besten der Besten dazu eingeladen. In diesem Jahr waren im Springen der Weltmeister Freddy Krueger (USA) ,Ryan Dodd (CAN ),Zack Worden (USA), Scot Ellis (USA), Damien Sharmann (GBR), Rodrigo Miranda (CHI) und Bojan Schipner ,amtierender Europameister und Europarekordhalter (GER) eingeladen.

Weiterlesen: Bojan Schipner Podiumsplatz bei den US Masters

Der Ehrenpräsident des DWWV e.V. Adolf Marx hat am Montag den 19. Mai 2014 im Rathaus der Samtgemeinde Bersenbrück in einer Feierstunde das Verdienstkreuz am Bande des Bundesrepublik Deutschland überreicht bekommen.

Wir gratulieren im Namen des Verbandes von ganzem Herzen zu dieser bedeutenden Auszeichnung!!!

 

bundsverdienstkreuz-an-adolf-marx-rieste-mai-201 full

v.l: Dr. Baier (Samtgemeindebürgermeister Bersenbrück), Adolf Marx, Dr. Michael Lübbersmann (Landrat Landkreis Osnabrück)

Der Landrat des Landkreises Osnabrück, Dr. Michael Lübbersmann, überreichte die Auszeichnung im Namen des Bundespräsidenten Joachim Gauck mit sichtlicher Freude, hatte er doch jahrelang als Samtgemeindebürgermeister das Wirken von Adolf Marx teilweise hautnah miterlebt.

Weiterlesen: Bundesverdienstkreuz für Adolf Marx

Am letzten Wochenende startete Giannina Bonnemann erfolgreich in die Saison 2014 mit der Teilnahme an den In-Board-Opens (Cory Pickos SkiSchool). Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 2 ¼ Bojen an der 11- Meter Leine im Slalom brach sie erneut den deutschen U21 Rekord.

Auch im Trick zeigte sie starke Leistungen mit einem Ergebnis von 7900 Punkten. Da sie zur Zeit an der University of Louisiana Lafayette studiert, konnte Giannina schon früh in diesem Jahr anfangen zu trainieren.

So hat sie sich außerdem für die Junior US Open qualifiziert, welche vom 7-8 Juni in Little Rock, Arkansas statt finden werden. Bis dahin trainiert Giannina hart in den Staaten weiter und danach geht es nach Hause für den Sommer, um sich auf die Offene und U21 Europameisterschaften vorzubereiten.

Giannina Bonnemann 2014

Am 09.05. war unsere Barfuß-Weltmeisterin Steffi Kirsch im SAT.1 Regionalmagazin 17:30. Im Netz könnt Ihr euch den Beitrag noch mal anschauen.

"Rheinland-Pfalz ist das Land der Barfuß-Wasserskifahrer. Gleich vier WM-Teilnehmer kommen von hier und schwärmen für das optimale Trainingsgebiet – die Mosel. Diese Frau sammelt Titel wie andere Briefmarken. Steffi Kirsch, Barfuss-Wasserski-Weltmeisterin, ist gleich live bei mir im Studio, um über ihren neuesten Weltmeistertitel zu sprechen, den sie in Australien gewonnen hat. Vorher geht es auf die Mosel" (SAT.1)

http://www.1730live.de/barfuss-wasserski-weltmeisterin-zu-gast-im-studio/

Am 01.05.2014 konnte Bojan mit einer unglaublichen Weite von 72 m einen neuen Europarekord im Springen aufstellen. Bei dem Wettkampf in Isles of Lake in Florida waren perfekte Bedingungen: eine neue Schanze, passendes Wetter und das neue Wasserski Boot der Firma Mastercraft. Bojan konnte als amtierender Europameister nun den alten Europarekord von Jason Seels (GBR) von 71,5 m aus dem Jahr 2010 überbieten. Gleichzeitig konnte der amtierende Weltmeister Freddy Krueger (USA) seinen eigenen Weltrekord aus dem Jahr 2008 ( 75,2 m) auf 76,2 m erhöhen.

Herzlichen Glückwunsch.

Nächste Events


Wakeboard Cable: EM / El Gouna (EGY)
Mo Nov 27 - Fr Dez 01
Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben