• Wakeboard
    Wakeboard Die Wakeboarder erobern das Wasser: Sie lassen sich von einem Boot oder Lift quer durchs Wasser ziehen, springen meterhoch, drehen und verdrehen sich, stehen kopfüber und landen schließlich weich auf ihre kleinen Brettern - mit einem breiten Lächeln auf ihre Gesichter.
  • Wasserski
    Wasserski Sowohl hinter dem Boot als auch an der Seilbahn wird Wasserski wettkampfmäßig betrieben. Die Disziplinen Slalom, Trickski und Springen sind gleich und unterliegen dem Reglement der IWSF. Außerdem erfolgt eine Kombinationswertung.
  • Breitensport
    Breitensport Wasserski und Wakeboard haben in den letzten Jahren einen wahren Boom erlebt. Besonders duch die vielen Wasserskiseilbahnen können die Sportarten sehr leicht und von jedermann erlernt werden. Wir unterstützen Sie dabei, einen möglichst einfachen Einstieg in die Welt des Wasserski- und Wakeboardfahrens zu finden.
  • ausbildung
    ausbildung Der DWWV bildet Trainer der Kategorie A, B und C sowohl im Leistungssport- als auch im Breitensportbereich aus. Darüberhinaus werden in allen Ressorts Schiedsrichter nach den Reglements der IWWF geschult.
  • barfuss
    barfuss Barfusswasserski ist Wasserski ohne Ski oder ähnliche Geräte, die an die Füße angebracht werden - allein die nackten Füße müssen herhalten! Dafür sind Geschwindigkeiten von über 65 km/h notwendig.
  • Behindertensport
    Behindertensport Wasserski ist auch mit einer Behinderung möglich. So können selbst Rollstuhlfahrer mit speziellen Sitzski die Disziplinen Slalom, Trick und auch Springen durchführen.

Logo EM WB Tel Aviv 2016 Nachdem alle Ressorts ihre Jahreshöhepunkte schon sehr erfolgreich hinter sich haben, starten die Wakeboarder Cable heute zu ihre EM nach Tel Aviv/ISR.

 

 

Die 24 Sportler aller Kategorien werden angeführt von der 3-fachen Europameisterin Julia Rick. Es erwarten sie ein großes Staretrfeld mit über 200 Ridern aus ganz Europa. Der DWWV ist traditionell sehr gut aufgestellt, zu den Favoriten gehören neben Julia auch die letzjährigen Medaillengewinner Joelian Gerards, Philipp Koch, Ariano Blanik und Moritz Thiele. Die EM gilt gleichzeitig als Test für die WM nur 6 Wochen später in Mexico.

Logo EM open BO ESP 2016 Giannina B. EM 16

 

Giannina Bonnemann gewinnt Silber und Bronze für den Deutschen Wasserski- und Wakeboardverband bei der Europameisterschaft Wasserski am Boot

Mit sehr guten 8300 Punkten beim Trick durfte sich Giannina freudestrahlend die Silbermdeaille umhängen klassen, zuvor erreichte sie Platz 15 im Slalom und Platz 9 beim Sprung. Als dann das Ergebnis in der overall-Wertung feststand, gab es viele ungläubige Blicke. Zwischen der Zweitplatzierten Hanna Straltsova (Weißrussland) und Giannina lag die Winzigkeit von 0,02 Punkten und damit die 2.Medaille.

Jürgen Schweigert belegte Platz 25 und Chiara Bonenmann Platz 15 jeweils im Slalom als weitere deutsche Starter.

Alle Ergebnisse unter: http://www.iwwfed-ea.org/classic/16EAC004/

Logo Sportausweis ohne Von Donnerstag 06. bis Sonntag 09. Oktober 2016 findet unter Leitung von Franz Kirsch und Mithilfe von Dr.Steffi Kirsch ein Kurs für Wasserski- & Wakeboard Trainer Breitensport (Freizeit-Club und Fun-Bereich) für Anfänger und Fortgeschrittene in Schleich an der Mosel statt.

Weitere Informationen sind zu finden im Programm Schulung. Auskunft unter: franz-ski@gmx.de oder Tel.: +49(0)6507-99133 oder die Geschäftsstelle

Logo Breisgau TL Breisgau

 

 

Am letzten Augustwochenende veranstaltete der Wasserskiclub Breisgau ein Kindertrainingslager. Es sollten kleine Kinder an das Wasserskilaufen herangeführt werden, aber auch der Trainingsstand bei den Älteren gesichtet werden. Ursprünglich war es auf den Beginn des Sommers geplant, musste aber wegen der langen Regenperiode im Juni verlegt werden. Es nahmen 15 Kinder im Alter von 3 bis 11 Jahren teil. Die kleinsten übten, unter Aufsicht von Jugendwart Nick Böttcher den Wasserstart auf 2 Skiern. Die älteren fuhren schon die ersten Trickfiguren. Der 10-jährige Henry fuhr mit 49 km/h durch den Slalom. Aber auch das Aufwärmen vor dem Training und die Entspannung danach legte Nick Böttcher wert. Zum Aufwärmen nach dem Wasserskilaufen kam die Sauna zu Einsatz.

Es waren zwei sehr schöne Tage auf der Wettkampfstrecke des Wasserskiclub Breisgau. Alle waren begeistert vom Wasserskilaufen und werden den Rest der Saison und nächstes Jahr sicher das Training noch Intensivieren. Dr. J. Strack Pressewart WSC Breisgau

EM-Dnipro-16-JuS-Bronze-U15EM-Dnipro-16-JuS-LauraDen ersten Finaleinzug für das deutsche Team schaffte Felix Astner mit 3.600 Punkten bereits am Freitag im Trickski, bevor am Samstag die erste Medaille gefeiert werden konnte. Cassandra Hannes, Laura Hillenbrand, Marwin Hasch, Felix Astner und Finn-Maximilian Meierr sicherten sich die Bronzemedaille im Team Overall U15. Vor allem im Slalom zeigten sie tolle Leistungen und so konnten sich Laura Hillenbrand mit 2,5 Bj/14,25 als Vorlaufszweite und Felix Astner mit 5BJ/16m und Finn-Maximilian Meier mit 2 Bj/16m als Vorlaufzweiter und –dritter Finalplätze erfahren.

Weiterlesen: Jugend- und Senioren-EM Seilbahn in Dnipropetrovsk (Ukraine)

Nächste Events

Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben