auerbraeu-cup-2012Beim diesjährigen Auerbräu Cup 2012 am Hödenauer See in Kieferfelden gab es viele persönliche Rekorde im sportlichen Bereich. Das Presseecho war wieder mal hervorragend. Das Bayrische Fernsehen berichtete unter der Leitung von Axel Müller gleich an beiden Tagen von den spektakulären Ereignissen am sonst so idyllisch gelegenen See am Fuße des Zahmen Kaisers. Unter der Leitung von Chefschiedsrichter Dr. Günther Ludwig mussten sich aber nicht nur die Sportler beweisen. Parallel zum Wettkampf wurden 6 Schiedsrichteranwärtern des DWWV die praktische Prüfung als Nationaler Schiedsrichter abgenommen. 5 von 6 Anwärtern dürfen zukünftig nationale Wettkämpfe als Schiedsrichter begleiten.

Wie immer war alles bestens präpariert als die ersten am Samstag Morgen aufs Wasser gingen. Der Wettergott war zwar nicht durchgehend auf der Seite der Veranstalter. Aber im Großen und Ganzen gab es durch die vereinzelt kleinen Schauer keine größeren Verzögerungen und der Wettkampf konnte Sonntag Mittag verletzungsfrei beendet werden.

In der ersten Disziplin Figuren gab es gleich ein paar gehörige Paukenschläge. Marius Schimanski vom einheimischen WSC Kiefersfelden Rosenheim konnte trotz eines kleinen Patzers am Ende seines ersten Trickruns die Tagesbestleistung auf 6550 Punkte setzen. Ihm folgte Philipp Heinicke mit 5010. Zwei tolle Läufe zeigte auch der in der U15 startende Niklas Heinicke der das Figurenlaufen mit einem Ergebnis von 4350 Punkten beendete. Bereits nach der ersten Disziplin war klar, dass die angereisten Kaderläufer des DWWV das Umfeld der perfekten Bedingungen nutzen wollten und bereits beim ersten Wettkampf der Saison einen Teil Ihrer Qualifikationen zu nationalen und Internationalen Events erfüllen wollen.

auerbraeu-cup-2012-slalomIm Slalom sorgten dann die beiden Kiefersfeldener Jana Wittenbrock und Christian Weiland für absolute Weltspitzenleistungen. Während Christian Weiland seine persönliche Bestleistung auf 4,5 Bojen an der 10,75 m Leine katapultierte und die Herrenklasse somit souverän für sich entschied setzte die amtierende Europameisterin im Slalom noch einen drauf und fuhr eine Boje an der 10,25 m kurzen Leine. Mit dieser Leistung zeigt sie auf, dass Ihre seit 3 bis 4 Jahren steigende Formkurve anscheinend noch kein Ende gefunden hat. Sollte Jana diese Form konservieren oder gar noch steigern können, wird sie wohl Anfang August bei der Weltmeisterschaft in Linz (Österreich) als Top Favoritin gehandelt werden.

Der in der Seniorenklasse startende Rolf Schiewe zeigt mit 2 Bojen an 11 Metern und zwei guten anderen Disziplinen, dass auch mit ihm heuer wieder zu rechnen ist und sicherte sich somit wohl schon das Ticket für die Senioren EM im Juli in London. Tolle persönliche Bestleistungen fuhren auch Nico Ziegelmeier (3/14m), Philipp Heinicke 3,5 /12m), Marius Schimanski (2,5/12) sowie Sarah Carqueville (1/13m)

auerbraeu-cup-2012-springenDie Königsdisziplin das Springen gewann erwartungsgemäß der einheimische Daniel Maltzahn mit einer Weite von 48 m. Allerdings hat Daniel die niedrigere Schanzenhöhe von 1,65 m gewählt, da er beruflich bedingt noch etwas Trainingsrückstand hat. Dicht auf den Fersen war ihm wieder der souverän auftrumpfende Marius Schimanski der nicht nur durch seine Weite von 45,10 m , sondern auch durch seine konstante Gesamtleistung sich in den Kreis der zu nominierenden der Seilbahn WM in Österreich katapultierte. Marius erklärtes Ziel ist eine Teilnahme an dieser WM. Die U 15 gewann Nico Ziegelmeier, der das erste mal die 30 Meter Marke knackte sowie Stafan Schneck bei den Senioren mit einer Weite von 32,50 Metern.

Abschliessend kann man von einem harmonisch verlaufendem Wettkampf sprechen. Auffällig dabei ist, dass die gemeinsame Jugendarbeit des WSC Kieferfelden Rosenheim und des WSV Friedberg nun wirklich hervorragend Früchte trägt. Alle Läufer der beiden Vereine haben sich in praktisch allen Disziplinen hervorragend verbessert und bilden wohl einen Großteil der Jugendnationalmannschft, die im Juli in London auf Medaillenjagd gehen wird.

Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben