EM 15 Mannschaft GERDeutsche Sportler überragend bei EM-Erfolg im britischen Lydd

 

(Fast) unglaubliche Erfolge für das deutsche Team und die Athleten aus der Region bei den 39ten Europameisterschaften vom 10. bis 14. Aug. 2015 in Großbritannien.

In Lydd, nahe Folkstone, kämpften Junioren, Senioren und offene Klasse um Titel und Medaillen. Das deutsche Team hatte in allen Kategorien qualifizierte Teilnehmer, sowohl Jugendliche als auch Senioren (Ü 35) starteten zweimal, also auch in der offenen Klasse. Es gibt 3 Disziplinen; Slalom (Wellen kreuzen 2 x 15 Sekunden), Tricks (Figuren und Drehungen oder Salti) und Springen (über die 2,10 m lange und 50 cm hohe Schanze). So gibt es Titel aus den einzelnen Disziplinen und der daraus errechneten Kombination. „Wir sind mit einem vollen und gut vorbereiteten Team angereist. Darin sind amtierende Weltmeister, Europameister und deutsche Meister und eine Sportlerin des Jahres! Und wir wollen und werden unseren Titel verteidigen“ sagte Teamkapitän Franz Kirsch vollmundig bei der Teamvorstellung während der Eröffnungsfeier. Vorweggenommen, schon nach den Vorläufen stand fest, dass der Titel schon so gut wie in trockenen Tüchern war.

Weiterlesen...

Foto Scandinavian open Svenja Hempelmann siegt bei den Scandinavian Open

Am 24.+25.07.2015 wurden die Scandinavian Open in Alsterbro (SWE) ausgetragen. Bei diesem traditionellen Wettkampf ermittelten Schweden, Norwegen und Finnland ihre nationalen Meister. Darüber hinaus gab es eine weitere internationale Wertung, bei der neben einigen holländischen Sportlern auch Svenja Hempelmann – amtierende Deutsche Meisterin – an den Start ging. Trotz schwierigen äußeren Bedingungen konnte sich Svenja Hempelmann bei den Damen souverän in den Disziplinen Slalom, Trick, Springen und der Gesamtwertung durchsetzen. Am windigen Freitag waren ca.1000 Zuschauer – darunter auch zahlreiche deutsche Touristen – an der Strecke, um die Sportler anzufeuern. Besonders vom Springen am Abend waren alle begeistert. Die Sportler ließen den ersten Wettkampftag mit einem gemeinsamen Essen ausklingen. Aufgrund von Regen musste der Wettkampf am folgenden Tag gegen Mittag leider abgebrochen werden. Glücklicherweise hörte der Regen rechtzeitig zum Abschlussbankett am Samstagabend auf, so dass alle Teilnehmer zusammen auf eine erfolgreichen Wettkampf anstoßen konnten. Bei Livemusik konnten alte und neue Freundschaften gepflegt werden. Die Gastfreundlichkeit und gute Organisation machen Vorfreude auf die nächstjährige Europameisterschaft, welche vom 02.-06.08.2015 in Jönköping (SWE) ausgetragen werden.

 Bild WK

Nach über 30Jahren war die deutsche Barfuß-Szene zu ihrer DM wieder mal in Röllfeld am Main zu Gast.

 

Bei den Junioren konnten sich Jacky Kirsch und Kenneth Eissler – amtierender Juniorenweltmeister im Springen – souverän durchsetzen. In der offenen Klasse konnte Lukas Heiss seinen Titel im Slalom erfolgreich verteidigen. Das Gleiche gelang Christian Kurz im Trick und der Gesamtwertung. Höhepunkt des Wettkampfes war der Sprungwettbewerb, der sich zu einem nervenaufreibenden Zweikampf zwischen dem Lokalmatador Stefan Weigand und Lukas Heiss entwickelte. Nach ihren sechs Sprüngen lagen beide mit einer Weite von 22,7m auf dem ersten Platz. Deshalb musste in einem Stechen der Deutsche Meister ermittelt werden. Jeder Läufer hatte drei zusätzliche Versuche, um sich zum Deutschen Meister 2015 zu krönen. Angefeuert von den Zuschauern steigerte sich Stefan Weigand in seinem letzten Sprung auf 23,90m und übernahm die Führung. Jedoch hatte Lukas Heiss noch seinen letzten Sprung übrig, um Stefan den Titel noch zu entreißen. Nach seinem gelandeten Sprung warteten alle gespannt auf die Weite – 24,70m und somit der Sieg für Lukas Heiss. Bei den Frauen kann sich Svenja Hempelmann „Deutsche Meisterin 2015“ in den Disziplinen Slalom, Trick und der Gesamtwertung nennen. Im Springen siegte Steffi Kirsch. Dahinter lieferten sich Jacky Kirsch und Lavinia Eissler einen Zweikampf um den dritten Platz in der Gesamtwertung, diesmal mit dem besseren Ende für Jacky Kirsch, die auch die Bronzemedaille im Slalom und Tricks gewann. Lavinia Eissler wurde dritte im Springen.

Ein besonderer Dank gilt dem Organisator Stefan Weigand (WSC Mainaschaff) und seinen zahlreichen Helfern. Sie konnten den Läufern optimale Rahmenbedingungen bieten, so dass auf dem Wasser viele persönliche Bestleistungen erzielt werden konnten.

Logo WSC Mainasachaff

 

 

Vom 12.06. - 14.06.15 finden in Röllfeld am Main die Deutschen Meisterschaften Wasserski Barfuß statt.

Der ausrichtende Verein ist der W.S.C. Mainaschaff, Postfach 16 in 63812 Mainaschaff, @mail Kontakt Stefan Weigand info@folienrheinmain.de, Wettkampfleitung Eckhart Bencina.

Weitere Informationen sind zu finden in der Ausschreibung DM Barfuß 2015, der Anmeldung und der Verzichtserklärung.

Die Deutsche Bad353b6c9abb29f7f0ca0508055e7d83c.jpgrfuß Meisterschaft ist nach mehr als 15 Jahren wieder in der Nähe von Frankfurt zu Gast!!!

Vom 12.-14.Juni 2015 werden die Deutsche Meisterschaften am Campingplatz Mainwiese in Röllfeld am Main ausgetragen. Zahlreiche Europa- und Weltmeister werden zu Gast sein – unter anderem der amtierende Junioren-Weltmeister im Springen - Kenneth Eissler. Kann er die alten Hasen hinter sich lassen oder gelingt dem Lokalmatador Stefan Weigand der Sprung auf den ersten Platz. Auch in den anderen Disziplinen ist Spannung garantiert. Wird Svenja Hempelmann – dreifache amtierende Europameisterin – ihren Titel bei den Frauen verteidigen?

Die DM garantieren tollen Sport und gelten als Qualifikation für die Europameisterschaften im britischen Lydd.

Am 09.05. war unsere Barfuß-Weltmeisterin Steffi Kirsch im SAT.1 Regionalmagazin 17:30. Im Netz könnt Ihr euch den Beitrag noch mal anschauen.

"Rheinland-Pfalz ist das Land der Barfuß-Wasserskifahrer. Gleich vier WM-Teilnehmer kommen von hier und schwärmen für das optimale Trainingsgebiet – die Mosel. Diese Frau sammelt Titel wie andere Briefmarken. Steffi Kirsch, Barfuss-Wasserski-Weltmeisterin, ist gleich live bei mir im Studio, um über ihren neuesten Weltmeistertitel zu sprechen, den sie in Australien gewonnen hat. Vorher geht es auf die Mosel" (SAT.1)

http://www.1730live.de/barfuss-wasserski-weltmeisterin-zu-gast-im-studio/

In der Zeit vom 11. bis 16.März 2014 fand im australischen Mulwala (zwischen Canberra und Melbourne gelegen), die Weltmeisterschaft im Barfuss- Wasserski bei traumhaften Bedingungen statt.

Insgesamt war die deutsche Mannschaft sehr erfolgreich: der 15- jährige Kenneth Eissler aus Speyer holte sich mit einem klasse Sprung die Gold Medaille und den Titel Junior World Jump Champion 2014.

Steffi Kirsch konnte ihre beiden Titel im Springen und in der Kombination bei den Ü35 erfolgreich verteidigen und nimmt neben den beiden Goldmedaillen auch noch die Silbermedaille im Slalom mit nach Hause. Bei den Tricks reichte es leider nur für Platz 5.

Ihre Tochter Jacky Kirsch eifert der Mutter schon ordentlich nach. Mit ihrer persönlichen Bestleistung erreichte sie im Trick der Junioren den 4. Platz.

Die offene Mannschaft, bestehend aus Svenja Hempelmann, Steffi Kirsch, Kenneth Eissler und Christian Kurz erreichte Platz 7 von 12. Die Junioren Mannschaft bestehend aus Jacky Kirsch und kenneth Eissler belegte Platz 5 von 6 und die Seniorenmannschaft  mit Steffi Kirsch und Rainer Adolph taten es ihnen gleich.

Insgesamt waren 12 Nationen vertreten, darunter auch China und Korea.

Allen unseren herzlichen Glückwunsch!!!

IMG 1029

2014 wc mulwala logoGerade ist mit den olympischen Spielen in Sotschi ein sportliches Highlight zu Ende gegangen, schon folgt in zwei Wochen das Nächste…

Die Barfuß-Weltmeisterschaft

Sportler aus aller Welt werden versuchen den Barfuß-Olymp zu erklimmen. Vom 10.-16.03.2014 kämpfen sie um die Weltmeisterkrone in Mulwala, Australien. Steffi Kirsch (amtierende 2fache Senioren-Weltmeisterin, Europameisterin 2013 im Springen), Jacky Kirsch, Svenja Hempelmann (Europameisterin 2013 im Slalom), Christian Kurz, Reiner Adolph und Kenneth Eissler (Europameister 2013 im Springen und Overall) werden für Deutschland an den Start gehen.

Jacky Kirsch (Juniorin) ist bereits im Rahmen eines Schüleraustausches im Januar nach Nelligen, Australien gereist. Für drei Monate lebt und trainiert sie bei Megan Roberts – Weltmeisterin 2010 – und deren Familie. Die übrigen Sportler reisen in den nächsten Tagen nach, um sich gemeinsam in Nelligen (AUS) auf den Wettkampf vorzubereiten. Am 08.03.2014 erfolgt dann die Weiterreise nach Mulwala – wo nach 2004 zum zweiten Mal die Barfuß-Weltmeisterschaften ausgetragen werden.

Wir wünschen den Sportlern viel Erfolg!!!

Der DWWV lädt alle Mitglieder ganz herzlich zum nächsten Verbandstag am 2. und 3. November 2013 an den Alfsee nach Rieste ein!

Teilnehmen können alle Mitgliedsvereine und deren Mitglieder.

Samstags sind die offenen Kommissionssitzungen, an denen alle gerne teinehmen können. Am späten Nachmittag ist dann der Jugendverbandstag, zu dem besonders alle Jugendlichen eingeladen sind! Hier ist die Möglichkeit eure Wünsche, Probleme oder andere Belange anzusprechen!

Am Abend findet der Verbandstagsabend (Galaabend) statt, hierzu muss man sich bitte bis zum 21.10.2013 verbindlich anmelden.

Sonntag findet dann der eigentliche Verbandstag statt.

Der genaue Zeitplan so wie die Tagesordnung und weitere Informationen werden gerne auf Anfrage verschickt. Bitte melden Sie sich bei der Geschäftsstelle unter der Mailadresse sportdirektion@dwwv.de oder telefonisch (eventuell den Anrufbeantworter nutzen) 05464-969 11 66.

Unmittelbar vor der diesjährigen Europameisterschaft in Brielle (NED) fand vom 11. bis 13.07.2012 an selber Stelle ein U23 Wettkampf statt. Das E&A Barefoot Council möchte mit diesem neuen Format jungen Nachwuchssportlern mehr Wettkampfpraxis geben. Deshalb wurden die besten acht U23 Läufer der aktuellen europäischen Rangliste nach Brielle eingeladen. Unterkunft und Startgeld wurden vom Veranstalter übernommen. In drei Runden kämpfte Läufer aus sieben Nationen – u.A. Marc Niebuhr (GER) – um die Plätze in den Einzeldisziplinen und der Gesamtwertung. Hierbei konnte er zwei persönliche Bestleistungen aufstellen. Im Springen und der Gesamtwertung erreichte er den zweiten Platz hinter Stefan Wimmer aus Österreich – dem amtierenden Europameister. Insgesamt war es ein spannender Wettkampf auf einem hohen Nivau mit zahlreichen Bestleistungen. Wichtig war für die jungen Sportler neben der Wettkampfpraxis auch der abendliche Austausch mit den anderen internationalen Läufern. Fazit des ersten U23 Wettkampfes: Dieses Format war ein voller Erfolg und schreit nach einer Fortsetzung. Ähnliche Wettkämpfe sollen noch dieses Jahr folgen. Wir hoffen auf weiterhin gutes Gelingen der Athleten und wünschen viel Erfolg.

b_200_150_16777215_00_images_stories_team-barfuss-em2012.jpgWas der Fußballnationalmannschaft nicht geglückt ist, haben die Barefooter geschafft. Bei der Barfuß-EM 2012 in Brielle (NED) wurden sie Europameister mit dem Juniorenteam und der offenen Nationalmannschaft. Mit reichlich Edelmetall im Gepäck ist die Deutsche Barfuß-Nationalmannschaft von der EM in Brielle (NED) heimgereist. Tosca Braun konnte sich in einem spannenden Juniorenwettkampf die Goldmedaille im Slalom und Trick sichern. Bei den Jungs mussten Kenneth Eissler und Arthur Schmidt den Sieg zwar Evert Aartsen (FIN) überlassen. Doch mit je 4 Silbermedaillen durch Kenneth und 4 Bronzemedaillen durch Arthur konnte ein hervorragendes Ergebnis erzielt werden. Gemeinsam wurden die Drei dann auch folgerichtig Team-Europameister bei den Junioren. Erstes Zwischenergebnis nach dem Juniorenwettbewerb: 3mal Gold, 4mal Silber und 4mal Bronze – macht zusammen 11 Medaillen.

Weiterlesen...

Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben